Tom und Nick Diete bei "Wetten, dass..?"

Kamener Zwillinge treten zur Kinderwette an

+
Tom und Nick Diete aus Kamen bestreiten die Kinderwette bei "Wetten, dass..?".

KAMEN - Wird ihr Wettpate Hape Kerkeling, Veronica Ferres oder sogar Hollywood-Star Cameron Diaz? „Wir wissen es selbst noch nicht“, sagt der Kamener Carsten Diete. Seine Zwillingssöhne Tom und Nick treten am Samstagabend bei der Kinderwette bei „Wetten, dass..?“ an.

Von Michael Schlösser 

Auf ihren ersten Gedächtnismeisterschaften waren sie schon, als sie noch nicht lesen und schreiben konnten. Memory spielen sie im Dunkeln mit einer Taschenlampe, um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen. Und bei Wettbewerben geht es nicht ums Gewinnen oder Verlieren, sondern eher um die Zahl der Medaillen und Pokale. Das Denksport-Gen hat den zehnjährigen Jungs aus Kamen ihr Vater vererbt, der seit Jahren erfolgreich als Gedächtsnissportler unterwegs ist. Aber das ist nur zum Teil entscheidend, sagt Carsten Diete. „Zehn bis zwanzig Prozent sind Begabung, der Rest ist hartes Training.“

Daher sind Tom und Nick auch optimistisch, am Samstagabend ihre Wette zu gewinnen. „Wenn es nicht gelingt, liegt es an der Aufregung“, so Diete. Einige tausend Zuschauer in der Offenburger Baden-Arena, einige Millionen am Fernseher und daheim in Kamen die Freunde von der Astrid-Lindgren-Grundschule in Kamen-Heeren am Fernseher. Da darf man durchaus nervös sein.

Was genau sie wetten, dürfen die Zehnjährigen nicht verraten. Nur vom Training darf Vater Carsten erzählen: Sie prägen sich Bilder ein und bringen sie mit anderen Daten in Verbindung. „Sehr viel im Training läuft spielerisch ab“, erklärt Diete. Dazu kommt ein immenser Ehrgeiz, der die Zwillinge antreibt. Nick merkt sich in fünf Minuten 75 Zahlen, Bruder Tom kann sich 33 Spielkarten in richtiger Reihenfolge einprägen. Auf Meisterschaften räumen sie mit ihren Gedächtnisfähigkeiten reihenweise Preise ab.

Heute Abend wird sie ein prominenter Wettpate begleiten: Vielleicht Entertainer Hape Kerkeling, Schauspielerin Veronica Ferres, Komikerin Annette Frier – oder sogar Hollywood-Star Cameron Diaz. „Dieses ganze Drumherum mit den Promis im Backstage-Bereich ist für die Kinder das Spannendste“, berichtet Vater Carsten. Schon am Mittwoch sind sie zusammen mit der Mama und der großen Schwester Joline nach Offenburg aufgebrochen. Am Freitag war die Generalprobe. Der Rest der Familie und die Freunde sind daheim in Kamen geblieben und drücken am Fernseher die Daumen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare