Weniger Abtreibungen in Nordrhein-Westfalen

+

DÜSSELDORF - Die Zahl der Abtreibungen in Nordrhein-Westfalen ist rückläufig. Im vergangenen Jahr haben rund 20.100 Frauen eine Schwangerschaft abgebrochen. Das ist ein Rückgang um etwa vier Prozent, wie aus Zahlen des Statistischen Bundesamtes vom Dienstag hervorgeht.

In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche in NRW um knapp 30 Prozent gesunken. Auch die Zahl der Abtreibungen je 1000 Geborene sinkt kontinuierlich. Im vergangenen Jahr gab es in NRW 136,8 Schwangerschaftsabbrüche je 1000 Geborene. Das ist die fünftniedrigste Quote aller Bundesländer. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare