Betrunkener aus Karussell-Gondel geschleudert

WENDEN/OLPE - Ein Betrunkener ist bei einem Volksfest im sauerländischen Wenden aus einer Karussell-Gondel mehrere Meter in die Tiefe geschleudert worden.

Der 46-Jährige hatte am Dienstag nach dem Start des Kraken-ähnlichen Fahrgeschäftes offenbar die Beine unter dem Sicherheitsbügel herausgezogen und etwas zu lässig auf die Sitzbank gelegt. Als sich die Gondel ruckartig nach oben bewegte, wurde der Mann hinausgeschleudert.

"Er hat wahnsinniges Glück gehabt", sagte ein Polizeisprecher in Olpe am Mittwoch. Der Mann sei auf eine ebene Fläche zwischen Metallbügeln und Leuchten gefallen und habe nur einige Prellungen erlitten. Nach dem Vorfall war das Karussell zunächst geschlossen und auf Mängel überprüft worden. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare