Weltrekordversuch: 13.000 Schüler üben Wiederbelebung

Münster - Drücken für den Weltrekord: 13 000 Schüler aus Münster lassen sich am kommenden Dienstag (17.9.) in Lebensrettung schulen, um ins Guinness-Buch der Rekorde zu kommen. Der zu knackende alte Rekord aus Singapur liegt bei 7909 Teilnehmern.

Die Aktion der Uniklinik Münster ist Teil der bundesweiten "Woche der Wiederbelebung" (16. bis 22.9), mit der in der Bevölkerung für lebensrettende Maßnahmen geworben werden soll. "Wir mussten nach 13 000 Anmeldungen aus Kapazitätsgründen Schluss machen", sagte der Intensivmediziner Hugo Van Aken bei der Vorstellung des Projekts am Freitag. 2011 war ein Rekordversuch im Berliner Olympiastadion gescheitert. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare