Skizirkus dreht sich weiter

Weißer Start in die NRW-Osterferien

NRW - Dicker Schnee, Dauerfrost - zum Ferienstart können sich Skifahrer in NRW auf bestes Pistenwetter freuen. Im Sauerland herrscht tiefer Winter. An den Flughäfen des Landes rollt dagegen die erste Reisewelle des Jahres gen Süden.

Der Frühling lässt sich zum Start der Osterferien in Nordrhein-Westfalen nicht blicken. Stattdessen können Wintersportler noch einmal die Ski anschnallen: Auf dem Kahlen Asten im Sauerland liegen mehr als 40 Zentimeter Schnee. Der Skizirkus rund um Winterberg soll sich mindestens noch bis zum Ostermontag drehen. "Es wird noch einmal richtig kalt", sagte Wetterbeoachterin Petra Stielicke vom Deutschen Wetterdienst dpa. Mit einem Zwischenhoch komme Kaltluft aus dem Osten, die Temperaturen könnten in der Nacht bis in den zweistelligen Frostbereich sinken.

"Dieses Wetter hätten wir uns für die Weihnachtsferien gewünscht", sagte der Winterberger Tourismus-Direktor Michael Beckmann. Einige Liftbetreiber haben wohl nicht mehr mit der Winter-Zugabe gerechnet und den Betrieb eingestellt. Am Sahnehang unterhalb des Kahlen Astens sind die Lifte sogar schon abgebaut. "Wir machen weiter, solange der Schnee gut ist und die Gäste kommen", sagte Liftbetreiber Florian Leber. Für die sind die Bedingungen gut: Wegen der späten Saison hält sich der Ansturm auf den Pisten und auf die Hotels in Grenzen.

Viele Nordrhein-Westfalen zieht es zum Start der Osterferien allerdings schon in die Sonne: Der Flughafen Düsseldorf erwartet die erste große Reisewelle dieses Jahres. Mit rund 865.000 Fluggästen rechnet der Airport in der Ferienzeit. Am Flughafen Köln/Bonn starten und landen in den beiden Wochen etwa 363.000 Passagiere. Besonders beliebt bei den Urlaubern ist der Süden mit den Kanarischen Inseln, der Türkei und den Balearen. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare