Missbrauchs-Urteil: Priester legt Revision ein

+
Der verurteilte Priester legt Revision beim Bundesgerichtshof ein.

Düsseldorf - Ein wegen Kindesmissbrauchs in Krefeld zu insgesamt sechs Jahren Haft verurteilter katholischer Priester hat das Urteil beim Bundesgerichtshof angefochten.

Er habe Revision eingelegt, sagten sein Anwalt und ein Sprecher des Landgerichts am Freitag.

Anfang Februar war der Geistliche wegen schweren sexuellen Missbrauchs schuldig gesprochen worden. Nach Überzeugung des Gerichts hatte er seinen minderjährigen Patensohn und dessen jüngeren Bruder missbraucht.

In seinem Schlusswort hatte sich der Pfarrer bei den Opfern entschuldigt.

Sein Anwalt hält die verhängte Strafe aber für zu hoch. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare