Wahlkreis-Krimi in Essen: Ergebnis am Montagnachmittag

+

ESSEN - Nach der neuen Auszählung aller 150 000 Stimmzettel im Essener Bundestagswahlkreis 120 wird am Montagnachmittag das Resultat bekanntgegeben.

Vor einer Woche hatte nach dem vorläufigen Ergebnis CDU-Kandidat Matthias Hauer mit dem knappsten jemals bei einer Bundestagswahl erzielten Vorsprung von drei Erststimmen gewonnen. Dann aber waren Unstimmigkeiten in den Protokollen aufgetaucht, und der Kreiswahlausschuss hatte die Neuauszählung beschlossen.

Sie fand am Wochenende öffentlich in der Essener Messe statt - mit einer ersten Runde am Samstag und einer Gegenprobe am Sonntag. Wenn die Ergebnisse in einem Stimmbezirk nicht identisch waren, wurde ein viertes Mal gezählt. Das Resultat wird nun bei einer öffentlichen Sitzung des Wahlausschusses mitgeteilt. Insgesamt rund 800 Helfer beteiligten sich am Wochenende an der Neuauszählung.

Egal wie das Resultat lautet: CDU-Mann Hauer und SPD-Kandidatin Petra Hinz bleiben beide im Bundestag. Es geht darum, wer als direkt gewählt gilt und wer über die Landesliste einzieht.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare