Vier Verletzte bei Explosion in Wuppertal

+

WUPPERTAL - Eine mächtige Explosion zerstört ein Haus in Wuppertal völlig. Mit lebensgefährlichen Verbrennungen rettet sich ein 70-Jähriger aus dem Keller. Im Nachbarhaus sind drei Bewohner in den Trümmern eingeschlossen.

Durch eine Gas-Explosion sind in Wuppertal vier Menschen verletzt worden, davon ein Mann lebensgefährlich. Ein Haus stürzte ein, mehrere weitere Häuser wurden beschädigt. Parkende Autos wurden von Trümmern getroffen. Die Ursache für die Explosion blieb zunächst unklar. Aus dem Keller des völlig zerstörten Hauses konnte sich ein 70-jähriger Bewohner mit lebensgefährlichen Verbrennungen selbst befreien, berichtete die Polizei. Er wurde mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Duisburg geflogen.

Das Nachbarhaus wurde durch die Wucht der Explosion stark beschädigt. Ein Teil ist einsturzgefährdet. Trümmer blockierten die Haustür, so dass die Feuerwehr die drei Bewohner bergen musste. Eine 78-jährige Frau, ihr 69-jähriger Ehemann und eine 61-Jährige standen unter Schock und wurden im Krankenhaus behandelt, das sie aber bald wieder verlassen konnten. In ihr Haus konnten sie allerdings nicht zurück. Der gesamte Straßenabschnitt blieb gesperrt.

Die Höhe des Schadens werde wohl erst in der kommenden Woche zu beziffern sein, hieß es. Spezialisten des Landeskriminalamts wurden zu den Ermittlungen hinzugezogen. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare