Kabeldiebe bringen Zugverkehr im Münsterland durcheinander

COESFELD/MÜNSER - Wegen eines Kabeldiebstahls bei der Deutschen Bahn sind am Freitag im Münsterland viele Regionalzüge ausgefallen. Die Regionalbahn 64 von Münster nach Enschede rollte nicht mehr, die Regionalbahn 51 von Dortmund über Coesfeld nach Enschede fuhr nur bis Ahaus.

Für die Regionalbahn 67 von Bielefeld nach Münster war in Rheda-Wiedenbrück Endstation. Das teilte die Deutsche Bahn mit. In Coesfeld hätten Diebe Kabel in einem Stellwerk gestohlen, das auf den Strecken Weichen und Signale steuert. Die Störung begann am Morgen, ein Ende wurde für den frühen Nachmittag erwartet. Die Deutsche Bahn stellte für die Reisenden Taxen und Busse bereit.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare