Verkehrsunfall auf der A1 - Kleintransporter-Fahrer schwer verletzt

MÜNSTER - Am Dienstagmittag kam es gegen 13.50 Uhr auf der BAB 1 in Fahrtrichtung Bremen, in Höhe der Tank- und Rastanlage Münsterland Ost zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Kleintransporter.

Der mit Holz beladene Lkw fuhr auf dem rechten Fahrstreifen der BAB 1 in Richtung Norden. In Höhe der Beschleunigungsstreifen der Tank- und Rastanlage Münsterland Ost bemerkte laut Polizei der Lkw-Fahrer einen Ruck am Fahrzeugheck. Offenbar sei der Fahrer des Kleintransportes aus Osnabrück auf den Lkw aufgefahren. Dabei sei das Fahrzeug ins Schleudern geraten und gegen die Mittelleitplanke geprallt. Bei dem Unfall wurde der 36-jährige Fahrer aus dem Kreis Steinfurt in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Die Autobahn sollte bis 16 Uhr voll gesperrt sein. In Höhe der Unfallstelle wurde der linke Fahrstreifen der A 1 in Richtung Dortmund für Bergungsarbeiten gesperrt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen oder telefonisch unter der Nummer in Münster 0251 / 275-1542.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare