Untersuchungshaft für 26-Jährigen

Vergewaltigungen nach Jobsuche im Internet

+
Symbolbild

KÖLN - Ein 26 Jahre alter Kölner soll ein Mädchen und eine junge Frau vergewaltigt haben, die über ein Anzeigenportal im Internet einen Nebenjob gesucht hatten.

Der Mann habe am Montag eine 16-Jährige zu einen Treffpunkt nach Düsseldorf gelockt, anschließend in seine Kölner Wohnung gebracht und dort vergewaltigt, berichtete die Polizei.

Das Mädchen konnte fliehen und traf auf der Straße auf eine 49-jährige Frau, die die Polizei alarmierte. Die Beamten konnten den Mann in seiner Wohnung festnehmen.

Bei den Ermittlungen fand die Polizei heraus, dass er bereits im August mit der gleichen Masche eine 21-Jährige vergewaltigt haben soll.

Ein Haftrichter schickte ihn in Untersuchungshaft. Die Ermittler prüfen jetzt, ob er für weitere Taten in Betracht kommt. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare