Schneller Fahndungserfolg

Vergewaltiger in Lünen gefasst

+
Klaus Gerd Beckmann

LÜNEN - Der mutmaßliche Vergewaltiger Klaus Gerd Beckmann ist in Lünen gefasst worden. Das haben Staatsanwaltschaft und Polizei Dortmund inzwischen bestätigt. Eine Zeugin hatte den entscheidenden Hinweis auf den rückfälligen Sexualstraftäter gegeben.

Der 29-Jährige ist dringend verdächtig, am 10. Oktober in Dortmund-Kirchderne eine 22-Jährige mit dem Tode bedroht und vergewaltigt zu haben, als diese mit ihrem Hund auf einem Feldweg spazieren war. Beckmann war erst am 20. September aus der Haft entlassen worden. Für die Vergewaltigung einer Frau in Dortmund im Jahr 2008 war er zu fünf Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden und saß die Strafe komplett ab.

Zur Festnahme Beckmanns, der keinen Widerstand geleistet haben soll, kam es laut gemeinsamer Pressemitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft um 8.35 Uhr, nachdem eine Zeugin den Beschuldigten aufgrund der veröffentlichten Bilder wiedererkannt und unverzüglich die Polizei informiert hatte.

 

Lesen Sie auch:

Vergewaltigung in Dortmund: Sexualstraftäter rückfällig

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare