Verdächtiger Rucksack - Bahnhof Recklinghausen gesperrt

RECKLINGHAUSEN - Ein herrenloser Rucksack hat am Dienstag eine Sperrung des Bahnhofs in Recklinghausen ausgelöst und den Reisenden in 17 Zügen Unannehmlichkeiten bereitet. Der Rucksack sei von einem Unbekannten in einer Bäckerei im Bahnhof zurückgelassen worden, berichtete die Bundespolizei am Dienstag.

Bis ein Entschärferteam aus Düsseldorf eingetroffen war, das Gepäck untersucht und Entwarnung gegeben hatte, fuhren acht Züge Verspätungen ein. Drei wurden umgeleitet und für sechs Züge war die Fahrt vorzeitig zu Ende. Nach knapp zwei Stunden wurde die Sperrung des gesamten Bahnhofs wieder aufgehoben. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare