Vater soll Säugling lebensgefährlich verletzt haben

Bielefeld - Ein 40 Jahre alter Mann steht im Verdacht, in Bielefeld sein knapp fünf Monate altes Kind lebensgefährlich verletzt zu haben. Er wurde festgenommen, wie die Polizei Gütersloh am Dienstag mitteilte.

Die Kinderklinik in Bielefeld-Bethel hatte die Polizei am Montagabend darüber informiert, dass ein schwer verletzter Säugling in die Klinik eingeliefert worden war. Der kleine Junge habe Verletzungen aufgewiesen, die auf körperliche Misshandlungen hindeuteten.

Aus ersten Ermittlungen und Spuren am mutmaßlichen Tatort ergab sich ein dringender Tatverdacht gegen den 40-Jährigen. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare