Weiter Probleme im Ruhrgebiet

Bahnverkehr bleibt bis zum Abend gestört

+

[UPDATE 13.15 Uhr] ESSEN - Eine der wichtigsten Bahnstrecken in Nordrhein-Westfalen bleibt noch bis zum späten Nachmittag voll gesperrt. Ursache ist ein Oberleitungsschaden. Ob die schweren Gewitter am Montag dafür verantwortlich sind, ist noch offen.

Die Sperrung der Bahnstrecke Düsseldorf-Duisburg wegen der Reparatur der Oberleitung dauert weiter an. Erst gegen 17 Uhr sollen dort wieder Züge planmäßig fahren können, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn AG NRW in Düsseldorf am Dienstag.

Abfahrtsmonitor

Hier können Sie sehen, ob Ihr Zug Verspätung hat

Bei Duisburg-Großenbaum war am Montagabend aus noch ungeklärter Ursache eine Oberleitung herabgefallen. Ein Zug riss das Kabel auf einer Länge von 100 Metern ab. Zwei weitere Regionalbahnen blockierten die Strecke in dem stromlosen Abschnitt. Die Fahrgäste mussten aussteigen und wurden in Sicherheit gebracht. Die Bahn ließ die Züge abschleppen. Die Strecke wurde gesperrt. Ausfälle, Verspätungen und Umleitungen waren die Folge.

Bereits am Montagnachmittag hatte ein schweres Gewitter zwischen Essen und Mülheim mehrere Bäume auf die Gleise stürzen lassen und für eine Streckensperrung in dem Bereich gesorgt. Als Ursache vermutet die Bahn, dass der viele Regen das Erdreich aufgeweicht hatte und heftige Windböen die Bäume umwehten. Die Aufräumarbeiten konnten bis zum Dienstagmorgen abgeschlossen werden. Störungen im Fahrplan gab es aber trotzdem noch.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare