Vater greift zur Schusswaffe

Eskalierter Streit in Unna: Vater schießt auf Sohn

+
Symbolbild

UNNA - Bei einem eskalierenden Streit griff ein 71-Jähriger am Freitag in Unna zur Waffe und gab einen Schuss auf seinen 38-jährigen Sohn ab. Dieser musste im Krankenhaus stationär behandelt werden. Die Ermittlungen in diesem Fall dauern noch an.

In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Unna am Beethovenring gerieten Vater und Sohn aneinander. Im Verlaufe des Streits griff der 71-Jährige zu einer Schusswaffe und gab einen Schuss auf seinen 38-jährigen Sohn ab. Dieser flüchtete aus dem Haus und begab sich zu der nahegelegenen Polizeiwache. Von dort wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht, wo er stationär verblieb. Lebensgefahr besteht nicht, wie die Polizei mitteilte.

Mit einem großen Polizeiaufgebot unter Beteiligung von Spezialkräften wurde das Mehrfamilienhaus umstellt. Der 71-jährige Täter konnte um 13.20 Uhr vor dem Mehrfamilienhaus festgenommen werden.

Weitere Hintergründe sind derzeit nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an. - WA

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare