Beamte setzten Reizgas ein

Mann (31) durch Schläge und Tritte gegen Kopf schwer verletzt - Täter pöbeln Rettungskräfte an

+
Symbolbild

Eine Gruppe von jungen Männern hat bereits am frühen Donnerstagmorgen in Unna einen 31-Jährigen durch Schläge und Tritte gegen den Kopf schwer verletzt.

Unna - Alarmierte Rettungssanitäter seien von der Gruppe angepöbelt worden, teilte die Polizei mit. Außerdem hätten zwei der Männer versucht, Polizisten zu schlagen. 

Die Beamten setzten Reizgas ein. Von den insgesamt vier Männern sind zwei noch flüchtig. Gegen die beiden anderen im Alter von 18 und 30 Jahren ergingen Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. -dpa/lnw

Lesen Sie auch:

Toter Mann auf der Straße aufgefunden - Mordkommission ermittelt

Mädchen (10) beim Malen mit Kreide von Auto angefahren

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare