Absurder Vorwurf in Unna:

Frau wollte ihren Mann mit ihren Brüsten ersticken

Symbolbild

UNNA - Eine 33-jährige Frau soll versucht haben, ihren gleichaltrigen Partner mit ihren Brüsten zu ersticken. Ein Sprecher bestätigte am Montag Medienberichte, wonach die Unterfränkin nach dem Geschlechtsverkehr gewaltsam den Kopf des Mannes gegen ihre Oberweite presste, bis dieser keine Luft mehr bekam.

Als der Mann aus Unna sich wehrte, würgte ihn die Frau laut Anklageschrift mit den Händen. Die Staatsanwaltschaft Dortmund hatte Ende November Anklage wegen gefährlicher Körperverletzung erhoben. Das Amtsgericht Unna entscheidet nun, ob es in dem Fall zur Hauptverhandlung kommt. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare