Schwerverletzte Frau in Heessen

Unfall-Serie auf der A2 - Viele Verletzte, viel Schrott

+

RHEDA-WIEDENBRÜCK/HAMM - Nach einer schlimmen Unfallserie am späten Sonntagnachmittag auf der Autobahn 2 im Bereich Rheda-Wiedenbrück ist eine schwerverletzte Frau nach Heessen in die Barbaraklinik geflogen worden.

Wie die Polizei in der Nacht mitteilte, war zwischen Herzebrock-Clarholz und Rheda-Wiedenbrück gegen 17 Uhr ein 19-Jähriger aus Minden im starken Regen fast ungebremst auf ein Stauende aufgefahren. Er wurde schwerstverletzt von der Feuerwehr aus seinem Auto geschnitten und nach Bielefeld in Krankenhaus geflogen.

Wegen der Totalsperrung bildete sich ein weiterer Stau. 19 Autos fuhren dort gegen 18 Uhr aufeinander auf, 16 Menschen wurden verletzt, davon zwei schwer.

Die A2 blieb anschließend bis 21 Uhr in Fahrtrichtung Hannover komplett gesperrt. Der Rückstau erreichte eine Länge von bis zu 14 Kilometer.

Den Gesamtschaden aller Verkehrsunfälle beziffert die Polizei mit 180.000 Euro. - WA

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare