Bei Hagen-Süd

Unfall auf der A45: Auto kracht auf Transporter - Stau Richtung Dortmund

+
Unfall auf der A45: Auto kracht auf Transporter - langer Stau

Unfall zur Unzeit auf der A45: Ein Autofahrer ist am Freitag kurz vor Hagen-Süd in einen Kleintransporter gekracht. Der Stau im beginnenden Wochenendverkehr war lang.

Lüdenscheid/Hagen - Gute Nerven brauchten die Autofahrer auch an diesem Freitagnachmittag auf der A45. "Pünktlich" zum Wochenendverkehr hat es in der Nähe der Anschlussstelle Hagen-Süd gekracht.

Glücklicherweise bewahrheitete sich die Alarmierung nicht, wonach bei der Kollision eines Pkw und eines Kleintransporters in Höhe der Raststätte Brunsbecke eine Person eingeklemmt worden sein soll. Die Insassen beider Fahrzeuge kamen nicht zu Schaden.

Unfall auf A45: Langer Stau vor Hagen

Die Lüdenscheider Feuerwehr, die bis zu der betroffenen Autobahnabfahrt für Einsätze in Fahrtrichtung Dortmund zuständig ist, konnte bereits einrücken.

Allerdings sorgte der Unfall auf der durch Baustellen ohnehin sehr belasteten Strecke für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Die Polizei meldete Stau und zähfließenden Verkehr auf einer Strecke von etwa acht Kilometern.

Zur Höhe des Sachschadens an den Unfallfahrzeugen ist noch nichts bekannt.

Sperrungen an A1, A45 und B1: Hier wird es am Wochenende und darüber hinaus eng für Autofahrer.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare