Zwei Jugendliche im Wagen

Fahrer schwer verletzt: Linienbus prallt vor Baum - Stamm bohrt sich in Fahrzeug

+

Bei einem Verkehrsunfall sind am Montag drei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Ein Linienbus ist von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen großen Baum gekracht. Der Baumstamm bohrte sich sehr weit in das Fahrzeug.

Sprockhövel - Gegen 16.15 Uhr war der Fahrer eines Linien-Busses auf einer Straße mit Gefälle unterwegs. In einer Linkskurve kam der Wagen von der Fahrbahn ab und durchbroch die Leitplanke zu einem Abhang. Der Bus prallte gegen einen massiven Baum. Dabei bohrte sich der Baumstamm weit in das Fahrzeug. Das hinderte den Bus daran, in den Abhang zu kippen. Warum der Bus von der Fahrbahn abkam, ist bislang unklar.

Der Busfahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr schnitt die Seitenwand des Fahrzeugs auf und rettete den Fahrer. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfall-Klinik gebracht. Ebenfalls im Bus saßen zwei Jugendliche. Auch sie wurden bei dem Aufprall verletzt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. 

Die Bergung des zerstörten Busses dauerte über vier Stunden. Solang war die Straße komplett gesperrt.

Lesen Sie auch:

Motorrad und Auto kollidieren: Auto überschlägt sich - 20-Jähriger in Lebensgefahr

Unbekannte bestehlen Freiwillige Feuerwehr - Löschzug nicht dienstfähig

Ladendieb zieht Messer: "Lass mich gehen, oder ich stech' dich ab"

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare