Vier Verletzte

Pkw brennt nach Unfall auf der A 45 komplett aus

+
Bei einem Unfall  auf dem Parkplatz Brunsbecke an der A 45 brannte ein Pkw am frühen Freitagnachmittag komplett aus.

MÄRKISCHER KREIS - Bei einem schweren Unfall auf der A 45 kurz vor der Anschlussstelle Hagen-Süd in Fahrtrichtung Dortmund brannte ein Pkw  am Freitagnachmittag komplett aus. Vier Männer wurden bei dem Unfall  verletzt.

Ein Opel mit vier Insassen ging am Freitag gegen 14.20 Uhr auf dem Parkplatz Brunsbecke an der A 45 in Fahrtrichtung Dortmund in Flammen auf, nachdem das Fahrzeug frontal in einen parkenden Lkw raste.

Der 21-jährige Pkw-Fahrer aus Dillenburg wollte von der Autobahn auf den Parkplatz abfahren, kam jedoch aufgrund der nassen Fahrbahn und erhöhter Geschwindigkeit ins Rutschen und kollidierte mit dem Lkw. Der Motor des Autos fing sofort an zu brennen, die Insassen konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Der Wagen brannte komplett aus.

Unfall auf Parkplatz Brunsbecke an der A 45

Der 63-jährige Fahrer des Lkw saß in der Fahrerkabine und hörte noch ein lautes Bremsgeräusch, bevor der Pkw hinten auffuhr. Damit der Lastwagen nicht auch noch in Flammen aufging, fuhr der 63-Jährige, der unverletzt blieb, den Sattelzug weiter nach vorn.

Die vier jungen Männer des Pkw kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Neben der Feuerwehr Lüdenscheid waren vier Rettungswagen und zwei Notarztwagen im Einsatz.  - aka

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare