1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Tödlicher Unfall in NRW: Motorrad-Fahrer kracht in zurücksetzendes Auto

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Max Lametz

Kommentare

Unfall in Kamen-Heeren
In Kamen (NRW) setzte ein Auto auf die Straße zurück und übersah dabei einen Motorradfahrer.  © Max Lametz

Tödlicher Unfall in Kamen: Ein Renault-Fahrer setzte sein Auto auf die Straße zurück und übersah dabei einen Motorrad-Fahrer. Der Biker starb im Krankenhaus.

[Update] Kamen - Der tödliche Unfall ereignete sich am Samstag (29. Oktober) gegen 15.30 Uhr in Kamen (NRW). Ein 30-jähriger Mann war in seinem Renault im Stadtteil Heeren unterwegs und wollte wenden. Er bog dazu in eine Hofeinfahrt an der Schillerstraße ein. Beim Zurücksetzen auf die Straße übersah er den 83-jährigen Motorradfahrer, ebenfalls aus Kamen.

Unfall in Kamen: Motorrad-Fahrer schwebt in Lebensgefahr

Der Biker konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, krachte ins Heck des Pkw und zog sich dabei massive Kopfverletzungen zu. Rettungskräfte kämpften um das Leben des Kradfahrers, ein Rettungshubschrauber aus Lünen konnte aufgrund der laufenden Reanimation den Patienten nicht transportieren.

Ein Krankenwagen brachte den lebensgefährlich Verletzten ins Klinikum Nord nach Dortmund. Dort starb der Motorradfahrer, wie die Polizei des Kreises Unna am Samstagabend mitteilte. Der 30-jährige Fahrer blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock betreut.

Im nahegelegenen Bönen wurde am Abend zuvor die Leiche eines Mannes gefunden. Die Polizei ermittelt.

Auch interessant

Kommentare