1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Auto überschlägt sich: Schüler legen Stein auf Straße - drei Verletzte

Erstellt:

Von: Daniel Schinzig

Kommentare

In NRW stehen zwei Schüler in Verdacht, einen Stein auf eine Straße gelegt. Ein Auto prallte dagegen und überschlug sich.

Mettmann - Offenbar haben zwei Schüler am Samstagmorgen (23. April) für einen heftigen Unfall in Mettmann (NRW) gesorgt. Gegen 3.50 Uhr kam ein Auto von der Rheinpromenade ab und überschlug sich. Die drei Insassen konnten sich selbstständig befreien und erlitten leichte Verletzungen. Der Grund für das Unglück: ein etwa 30 cm großer Stein, der mitten auf der Fahrbahn lag.

Auto überschlägt sich: Unbekannte legen Stein auf Straße - Drei Verletzte

Laut Mitteilung der Polizei hatte der 18-jährige Fahrer noch versucht, zu bremsen und auszuweichen, als er den Stein erkannte. Aber er hatte keine Chance: Der Wagen prallte mit dem rechten Vorderreifen gegen den Stein. Der junge Mann verlor die Kontrolle, das Auto blieb auf dem Dach liegen. Mit im Pkw saßen noch zwei Freunde um Alter von 16 und 18 Jahren. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

In Mettmann hat sich ein Auto überschlagen, weil es gegen einen Stein gefahren ist.
In Mettmann hat sich ein Auto überschlagen, weil es gegen einen Stein gefahren ist. © Polizei Mettmann

Wie die Polizei nun mitteilt, stehen zwei 17-jährige Schüler in Verdacht, den Stein auf die Fahrbahn gelegt zu haben. Mehrere Zeugen haben Hinweise auf die beiden Jungs gegeben. Einer von ihnen hat sich schließlich im Beisein seines Vaters bei der Polizei gestellt.

Ebenfalls ein schwerer Unfall: Bei einem Unglück mit einer Pferdekutsche erlitt eine 17-Jährige in NRW lebensgefährliche Verletzungen. Auch eine weitere Jugendliche wurde verletzt.

Auch interessant

Kommentare