1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Frontal-Crash: Zwei Personen bei Unfall schwer verletzt

Erstellt:

Von: Markus Klümper

Kommentare

Bei einem Unfall im Oberbergischen Kreis sind zwei Personen schwer verletzt worden. Einer der Fahrer war eingeklemmt. Es kam zu einer Straßensperrung.

Marienheide - Gegen 7.40 Uhr waren nahe der Einmündung zur B256 zwischen Marienheide und Gummersbach im Oberbergischen Kreis (NRW) ein Kleinwagen und ein Kleintransporter frontal kollidiert. Der Renault Traffic wurde durch die Wucht des Aufpralls über die Gegenspur hinaus in die Böschung geschleudert, der 22 Jahre alte Fahrer dabei schwer verletzt. Der 24-jährige Fahrer des Opel Corsa wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden.

Frontal-Crash: Zwei Personen bei Unfall schwer verletzt

Die Unfallstelle wurde zum regelrechten Trümmerfeld: Die völlig zerstörten Fahrzeuge kamen weit voneinander entfernt zum Stehen, dazwischen war die Fahrbahn mit kleinen Autoteilen übersät. Eine Leitplanke wurde erheblich eingedellt. Die 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Marienheide mussten schweres Gerät einsetzen, um den jungen Mann zu befreien.

Bei einem frontalen Zusammenstoß sind in Marienheide zwei Personen schwer verletzt worden.
Bei einem frontalen Zusammenstoß sind in Marienheide zwei Personen schwer verletzt worden. © Markus Klümper

„Wir haben beide Türen der Fahrerseite mit hydraulischem Werkzeug und die B-Säule entfernt“, erklärt Einsatzleiter Carsten Fuhr die Vorgehensweise. So habe der schwerstverletzte Fahrer aus dem Auto geholt werden können. Mit dem Rettungswagen kam er ins Krankenhaus in Gummersbach. Der Fahrer des Transporters wurde in eine Klinik in Engelskirchen gebracht.

Unfall in Marienheide: Fahrer eingeklemmt

Nun ermittelt die Polizei den Hergang des Unfalls. Die Beamten sind sich bisher sicher, dass der Transporter bergab in Richtung Gummersbach unterwegs war, und der Opel bergauf in Fahrtrichtung Marienheide. Unabhängig vom Unfallhergang bahnen sich für den 22 Jahre alten Corsa-Fahrer weitere Probleme an: Die Polizei hat Hinweise auf Alkohol- und Drogenkonsum festgestellt und daher die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Nur wenige Tage zuvor kam es im Oberbergischen Kreis schon einmal zu einem Frontal-Unfall. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt. Ein Hubschrauber war im Einsatz.

Auch interessant

Kommentare