Bochum

Straßenbahn rammt Taxi: Zwei Personen schwer verletzt

In Bochum kam es zu einem schweren Unfall. Eine Straßenbahn rammte ein Taxi und schleifte es mehrere Meter mit sich. Zwei Männer wurden schwer verletzt.
+
Schwerer Unfall in Bochum: Ein Taxi wurde von einer Straßenbahn gerammt. Zwei Männer wurden schwer verletzt.

In Bochum kam es zu einem schweren Unfall. Bei einem Wendemanöver kollidierte ein Taxi mit einer Straßenbahn. Zwei Männer wurden schwer verletzt.

Bochum - Am Dienstag (22.9.2021) gegen 6.45 Uhr kam es in Bochum-Wattenscheid zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Taxi-Fahrer wollte sein Fahrzeug wenden und geriet dabei vor eine Straßenbahn. Die Bahn rammte das Auto und schleifte es mehrere Meter mit. Bei dem Unfall wurden die beiden Insassen des Taxis schwer verletzt.

StadtBochum
Fläche145,66 km²
Einwohner364.454

Unfall in Bochum: Taxi von Straßenbahn gerammt

Der 58-jährige Taxi-Fahrer und der 60-jährige Fahrgast wurden an der Unfall-Stelle in Bochum notärztlich versorgt. Einsatzkräfte der Feuerwehr Bochum mussten die beiden Schwerverletzten mit hydraulischem Gerät über die Heckklappe aus dem Auto befreien. Anschließend wurden sie unmittelbar in Bochumer Krankenhäuser gebracht.

Der 24-jährige Fahrer der Straßenbahn erlitt keine Verletzungen. Auch die Fahrgäste kamen mit einem Schrecken davon. Der Unfall-Bereich auf der Friedrich-Ebert-Straße in Bochum musste für eine Stunde gesperrt werden. Das Taxi war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Zu einem schweren Unfall kam es auch auf der A1. Zwei Lkw fuhren ineinander. Die Autobahn musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Nicht lange vorher kam es auf der gleichen Autobahn zu einem Unfall bei Hagen. Ein Hubschrauber war im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare