Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz

Ursache noch unklar: Kleinwagen überschlägt sich auf der A45 - Fahrerin verletzt

+
Bei einem Unfall auf der A45 bei Olpe wurde am Donnerstag eine Frau verletzt. Sie hatte sich mit ihrem Auto überschlagen.

Spektakulärer Unfall auf der A45: Eine Frau hat sich am Donnerstag zwischen Olpe und Drolshagen mit ihrem Auto überschlagen. Sie hatte Glück im Unglück.

Olpe - Die Frau war am Donnerstagvormittag mit ihrem Auto auf der A45 in Richtung Dortmund unterwegs, als sie kurz vor dem Rastplatz Weidebruch, der etwa zwei Kilometer hinter der Anschlussstelle Olpe liegt, aus bislang ungeklärter Ursache nach links in den Graben fuhr. 

Dort überschlug sich ihr Fahrzeug, rutschte noch mehrere Meter und kam dann schließlich auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die Frau konnte sich noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr und des Rettungsdienstes eigenständig aus ihrem Fahrzeug befreien. 

Unfall auf der A45 bei Olpe: Kleinwagen muss abgeschleppt werden

Sie wurde nach ersten Erkenntnissen bei dem Unfall auf der A45 bei Olpe leicht verletzt. Ein Notarztwagen brachte sie in ein Olper Krankenhaus. Der nicht mehr fahrbereite Kleinwagen musste von einem Abschleppunternehmen aus dem Graben gehoben und abtransportiert werden. Verkehrsbehinderungen gab es während der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten nicht. 

Der Schneefall am Mittwoch sorgte dafür, dass auf der A45 zwischen Hagen und Olpe zeitweise fast gar nichts ging. Schon vor zwei Wochen gab es auf der A45 erhebliche Beeinträchtigungen durch Schnee, Autofahrer standen stundenlang im Schnee. Bei einem Unfall mit einem Reisebus auf der A45 wurden neun Menschen verletzt, die Polizei ermittelt gegen den Fahrer des Busses.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare