1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Unfall bei starkem Regen: Zwei Verletzte - A45 kurzzeitig gesperrt

Erstellt:

Von: Daniel Großert

Kommentare

Nach einem Unfall bei starkem Regen war die A45 in Dortmund (NRW) gesperrt. Zwei Personen wurden verletzt. Die Fahrbahn musste gereinigt werden.

[Update] Dortmund (NRW) - Auf der A45 in Dortmund hat es am Mittwochmittag (14. September) einen schweren Unfall gegeben. Die Autobahn in Fahrtrichtung Frankfurt war zeitweise voll gesperrt.

Unfall auf der A45 in Dortmund: Feuerwehr im Einsatz - Sperrung

Der Unfall passierte kurz nach 13 Uhr zwischen der Anschlussstelle Dortmund-Eichlinghofen und dem Kreuz Dortmund/Witten. Wie die Polizei erklärte, sei dort ein Auto in die Leitplanke gekracht. Die Unfallursache ist noch unklar. An der Unfallstelle herrschte zum Zeitpunkt des Unfalls allerdings starker Regen, die Fahrbahn der A45 war nass.

Nach einem Unfall ist die A45 in Dortmund gesperrt.
Nach einem Unfall ist die A45 in Dortmund gesperrt. © Markus Wüllner

Nach Angaben der Polizei wurden zwei Personen bei dem Unfall auf der A45 verletzt. Beide hatten sich vor Eintreffen der Rettungskräfte selbstständig aus dem Auto befreit. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Neben dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr zur Autobahn angefordert worden.

Unmittelbar nach dem Unfall wurde die A45 in Richtung Frankfurt voll gesperrt. Nach knapp eineinhalb Stunden gab die Polizei einen Fahrstreifen wieder frei. Da am Unfallfahrzeug Betriebsstoffe austraten, welche sich durch den Regen auf der Fahrbahn ausbreiteten, musste die Autobahn aufwendig gereinigt werden.

Ein ähnlicher Unfall war am Samstagabend auf der A45 bei Olpe passiert: Dort rauschte ein Mann mit seinem Audi SQ5 auf der nassen Autobahn in eine Leitplanke. An seinem Auto entstand Totalschaden.

Auch interessant

Kommentare