1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Schwerer Unfall auf der A2: Audi überschlägt sich nach Kollision mit einem Mercedes

Erstellt:

Von: Andreas Eickhoff

Kommentare

Nach dem Zusammenstoß mit dem Mercedes verlor der Fahrer des Audi endgültig die Kontrolle über seinen Wagen.
Nach dem Zusammenstoß mit dem Mercedes verlor der Fahrer des Audi endgültig die Kontrolle über seinen Wagen. © Andreas Eickhoff

Zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden musste der Löschzug Oelde am Samstagabend zu einem Unfall auf die A2 ausrücken. Ein junger Mann verletzte sich.

Oelde/ Beckum - Kurz hinter der Rastanlage Vellern auf der A2 bei Oelde in NRW war es zu einem Auffahrunfall gekommen, ein Audi A3 hatte sich anschließend überschlagen. Der Fahrer des Audi, ein 23-Jähriger aus Essen, war nach Angaben der Polizeibeamten an der Unfallstelle zunächst auf dem mittleren der drei Fahrstreifen unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von seiner Fahrbahn abkam und auf einen Mercedes der C-Klasse fuhr.

Schwerer Unfall auf der A2: Audi überschlägt sich nach Kollision mit einem Mercedes

Dessen Fahrer, ein 52-Jähriger aus Oelde, war nach eigenen Angaben den Beamten gegenüber auf dem rechten Fahrstreifen mit etwa 110 Kilometern pro Stunde unterwegs, als es zu dem Auffahrunfall kam. Er war mit seinem Kombi erst wenige Kilometer zuvor an der heimischen Anschlussstelle auf die Schnellstraße Richtung Westen gefahren.

Nach dem Auffahrunfall verlor der Audifahrer vollends die Gewalt über sein Auto, das schließlich rechts in die Böschung schleuderte und sich überschlug. Der Wagen blieb auf dem Dach liegen.

Schwerer Unfall auf der A2: Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden

Neben der Feuerwehr wurden auch zwei Rettungswagen und das Notarzteinsatzfahrzeug aus Oelde von der Kreisleitstelle in Warendorf alarmiert. Die Feuerwehrleute unterstützten die Polizeibeamten bei den Absperrmaßnahmen, stellten den Brandschutz sicher und unterstützten den Rettungsdienst. Ferner wurde die Unfallstelle ausgeleuchtet und die Fahrbahn gesäubert.

Der Mercedes musste nach dem Zusammenstoß abgeschleppt werden.
Der Mercedes musste nach dem Zusammenstoß abgeschleppt werden. © Andreas Eickhoff

Der Fahrer des Audi wurde nach der notärztlichen Behandlung an der Unfallstelle ins Krankenhaus gefahren. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zunächst waren der rechte und mittlere Fahrstreifen gesperrt, später konnte zunächst der mittlere und nach etwa einer Stunde auch der rechte Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Zu nennenswerten Verkehrsstörungen kam es nicht.

Erst in der Nacht zu Samstag war der Löschzug Oelde zu einem schweren Unfall auf die A2 in Fahrtrichtung Dortmund ausgerückt.

Auch interessant

Kommentare