Einsatzkräfte bestürzt

Unbekannte bestehlen Freiwillige Feuerwehr - Löschzug nicht dienstfähig

+
Die Gerätefächer von zwei Fahrzeugen wurden geleert.

Einbruchdiebstahl bei der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund! Ein Löschzug ist derzeit nicht einsatzfähig.

Gegen 10 Uhr am Vormittag wurde die Einsatzleitstelle der Feuerwehr Dortmund durch einen Feuerwehrmann der Freiwilligen Feuerwehr über einen Einbruch in das Gerätehaus an der Mengeder Straße Informiert.

"Unbekannte Personen haben sich in der Nacht von Sonntag auf Montag gewaltsam Zutritt zum Gerätehaus verschafft und aus den dort abgestellten Fahrzeugen verschiedene Werkzeuge zur Technischen Hilfeleistung entwendet", erklärte Feuerwehrsprecher Oliver Körner.

Beim Betreten der Fahrzeughalle fiel dem Feuerwehrmann sofort die Unordnung in der Halle und die offenen und teilweise leeren Gerätefächer der beiden Fahrzeuge auf.

"Die Kameraden des Löschzuges sind sehr betroffen, da ihre ehrenamtliche Tätigkeit für die Dortmunder Bürger durch ein solches Verbrechen behindert wird. Da die gestohlenen Geräte erst aufwändig neu beschafft werden müssen, ist der Löschzug in Nette auf unbestimmte Zeit außer Dienst genommen worden", erklärte Oliver Körner.

Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen zum Tathergang aufgenommen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare