Zitterpartie für Rot-Grün in NRW: Keine stabile Mehrheit sicher

+

DÜSSELDORF - Eineinhalb Wochen vor der Landtagswahl in NRW müssen SPD und Grüne wieder bangen: In einer neuen veröffentlichten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa für den "Stern" kommt ein rot-grünes Bündnis nur auf 47 Prozent der Stimmen.

CDU, FDP und Piraten würden zusammen ebenfalls 47 Prozent erreichen. Damit könnte Rot-Grün im Landtag auch künftig blockiert werden. Bereits seit 2010 regiert eine rot-grüne Minderheitsregierung das einwohnerstärkste Bundesland. Am 13. Mai wird nach gescheiterten Haushaltsberatungen neu gewählt.

Laut Forsa liegt die SPD derzeit bei 37 und die CDU bei 32 Prozent. Die Grünen und die Piraten erreichen jeweils 10 Prozent. Alle Umfragen der vergangenen Monate prognostizieren den Piraten den sicheren Einzug in den Düsseldorfer Landtag. Die FDP könnte mit ihrem Spitzenkandidaten Christian Lindner mit einer Punktlandung die Fünf-Prozent-Hürde schaffen und wieder in den Landtag kommen. Die Linke wäre nach nur zwei Jahren im Parlament mit 3 Prozent draußen.

Nur 30 Prozent der Befragten wünscht sich noch eine rot-grüne Koalition - bei der Forsa-Umfrage vor einem Monat waren es noch 40 Prozent. 36 Prozent sprechen sich für eine große Koalition aus. Im Direktvergleich der Spitzenkandidaten behält Ministerpräsidentin Hannelore Kraft die Nase vorn: 56 Prozent der Bürger bevorzugen die SPD-Landeschefin. Falls eine Direktwahl des Ministerpräsidenten möglich wäre, würden nur 25 Prozent ihrem Herausforderer von der CDU, Bundesumweltminister Norbert Röttgen, ihre Stimme geben. Die Umfrage wurde vor dem TV-Duell zwischen Kraft und Röttgen am vergangenen Montag durchgeführt. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare