27-Jähriger aus Hamm verursacht Unfall auf der A2

DORTMUND - Aufgrund eines Unfalls war die A2 in Fahrtrichtung Oberhausen am Freitagmorgen im Berufsverkehr zwischen den Anschlussstellen Kamen/Bergkamen und Dortmund-Nordost zeitweise komplett gesperrt.

Um kurz vor 5 Uhr wechselte ein 27-jähriger Pkw-Fahrer aus Hamm laut Pressemitteilung der zuständigen Polizei Dortmund  mit seinem Hyundai vom linken auf den rechten Fahrstreifen.

"Hierbei übersah er offenbar einen dort fahrenden Lkw und fuhr auf diesen auf. Durch den Unfall wurden mehrere Trümmerteile durch die Luft geschleudert. Einige beschädigten einen Audi, der ursprünglich auf dem mittleren Fahrstreifen hinter dem Lkw her fuhr", so die Polizei.

Bei dem Unfall verletzte sich der 27-Jährige leicht. Der 49-jährige Lkw-Fahrer aus Sundern und der 54-jährige Bergkamener im Audi blieben unverletzt.

Es bildet sich schnell ein Rückstau mit einer maximalen Länge von rund 6 Kilometern.

Für die Dauer der Aufräum- und Säuberungsarbeiten war die Fahrtrichtung Oberhausen zunächst komplett gesperrt.

Nachdem der Verkehr dann über den Seitenstreifen geleitet wurde, konnten zusätzlich noch der rechte Streifen und gegen 9.45 Uhr auch der mittlere und linke Fahrstreifen wieder frei gegeben werden.

Es entstand ein polizeilich geschätzter Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro. - eB

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare