Totschlag in Minden: 39-Jähriger verhaftet

MINDEN - Unter dem Verdacht des Totschlags hat ein Richter in Bielefeld Haftbefehl gegen einen 39 Jahre alten Mann erlassen. Er soll in einer ehemaligen Gaststätte in Minden einen anderen Mann getötet haben, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Unterdessen wurde in Mönchengladbach vor einer Kneipe ein Mann bei einer Schlägerei lebensgefährlich verletzt.

Der Mann sei am frühen Donnerstagmorgen vor der Gaststätte mit drei Kontrahenten in Streit geraten, teilte die Polizei Mönchengladbach mit. Dabei fiel er mit dem Kopf auf den Boden und verletzte sich schwer. Er schwebt im Krankenhaus in Lebensgefahr. Die Polizei fahndet nach den drei Männern.

In Minden waren die Beamten am Dienstagabend zu dem ehemaligen Gaststätten-Gebäude gerufen worden, das heute als Wohnhaus dient. Dort fanden sie die Leiche eines 62-Jährigen. Eine Obduktion erhärtete den ersten Verdacht, dass dieser Mann durch Gewalt gestorben ist. Einzelheiten nannte die Polizei aber nicht. Der 39-Jährige, der ebenfalls in dem Haus wohnt, soll einen lautstarken Streit mit dem Älteren gehabt haben. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare