Ein Toter und zwei Verletzte bei Unfall auf A44

KÖLN/AACHEN - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 44 bei Aachen ist am frühen Samstagmorgen ein 25-jähriger Franzose ums Leben gekommen.

Ein Mann und eine Frau, die mit ihm im Auto saßen, überlebten den Unfall schwer verletzt. Das teilte die Polizei Köln am Samstag mit.

Am Unfall war auch ein zweites Auto beteiligt, dessen Fahrer nach Angaben der Polizei alkoholisiert war. Ob dies auch die Unfallursache gewesen sei, sei noch ungewiss. Der alkoholisierte Fahrer und seine Beifahrerin blieben unverletzt.

Die Autobahn 44 war zwischen der Anschlussstelle Aachen-Brand und Aachener Kreuz in Richtung Mönchengladbach für mehrere Stunden gesperrt. Die Ermittlungen zum Unfall dauerten zunächst an. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare