Verkehrsunfälle fordern zwei Todesopfer

+

MESCHEDE - Im Sauerland sind in der Nacht zum Sonntag ein Mann und eine Frau von einem Auto überfahren worden. Der Mann starb noch an der Unfallstelle, die Frau wurde schwer verletzt. Beide waren 25 Jahre alt und kamen aus Meschede. Nach Polizeiangaben wurde das Paar auf einer Landstraße bei Meschede am frühen Sonntagmorgen von einem Wagen erfasst.

Nach der Kollision gegen 4.45 Uhr auf der Landstraße 840, zwischen den Mescheder Ortsteilen Berge und Visbeck, prallte das Auto gegen einen Baum, der 24 Jahre alte Fahrer wurde schwer verletzt und kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Lesen Sie auch:

- Fußgänger in Hamm auf Radbodstraße von Pkw überrollt

Da zunächst unklar war, ob noch weitere Menschen bei dem Unfall verletzt wurden, wurde zur Suche ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera eingesetzt. Die Suche verlief aber negativ.

Zur Betreuung der Beteiligten, Angehörigen und Einsatzkräfte waren Notfallseelsorger im Einsatz. Ein Sachverständigenbüro wurde mit der Erstellung eines Rekonstruktionsgutachtens beauftragt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Die Landstraße 840 war bis zum Sonntagvormittag komplett gesperrt.

Auto prallt gegen Baum: Seniorin tot

Eine 85 Jahre alte Frau ist am Samstag auf einer Landstraße bei Rheinbach bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Sie war Beifahrerin eines 89-Jährigen. Das Auto der beiden alten Leute sei von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt, sagte ein Polizeisprecher. Die Frau starb, der Mann wurde verletzt. Die Unfallursache war zunächst unklar. - dpa/WA

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare