Mutter ließ Kind vier Tage allein

Säugling in Soester Wohnung verdurstet

SOEST - Polizisten haben in einer Soester Wohnung ein vier Monate altes Mädchen tot aufgefunden. Offensichtlich ist es verdurstet. Die 21-jährige Mutter hat gegenüber der Polizei eingeräumt, viereinhalb Tage nicht zu Hause gewesen zu sein.

 „Wir vermuten, dass der Säugling bereits 14 Tage tot in der Wohnung gelegen hat“, sagte Staatsanwalt Karlin. Am Montag war die 21-Jährige zum Jugendamt gegangen und hatte dort berichtet, irgendetwas stimme mit ihrem Kind nicht.

Achtung: Wir berichten hier ausführlich auf unserem Partnerportal soester-anzeiger.de.

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion