Ein Toter und fünf Verletzte nach Brand in Brilon

[UPDATE 15.15 Uhr] BRILON - Bei einem Feuer in einem deutsch-türkischen Begegnungszentrum im sauerländischen Brilon ist in der Nacht zum Mittwoch ein Mensch ums Leben gekommen.

Vermutlich handele es sich um einen 49 Jahre alten Mieter des Mehrfamilienhauses, in dessen Anbau ein islamischer Kulturverein und eine Moschee untergebracht sind, teilte die Polizei in Meschede mit. Die Brandursache sei noch nicht geklärt, ein fremdenfeindlicher Hintergrund werde aber ausgeschlossen.

Nachbar Nurettin Özel hatte Flammen aus dem Fenster seines deutschen Nachbarn schlagen sehen und noch versucht, den Mann zu retten. "Ich habe ihn noch gehört, doch als ich die Tür eingetreten habe, schlugen mir Flammen und Rauch entgegen. Ich konnte nicht mehr helfen", sagte der 40-Jährige. Vier Helfer und Hausbewohner, darunter eine schwangere Frau, werden noch mit Rauchgas-Vergiftungen im Krankenhaus behandelt.

Die in dem Gebäudekomplex in der Briloner Innenstadt untergebrachte Moschee und die Begegnungsstätte sind nach Auskunft von Vereinsmitgliedern durch Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 100 000 Euro. Bei dem Brand waren 90 Feuerwehrleute und Polizisten im Einsatz. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare