Spurensuche am Montag

Tötungsdelikt in Hamm: Frau (25) wird Opfer von Gewaltverbrechen - Leiche in Park gefunden

Am Teich im OLG-Park in Hamm wurde am frühen Sonntagmorgen die Leiche einer 25-jährigen Frau aus Hamm gefunden.
+
Am Teich im Park des Oberlandesgerichts in Hamm wurde am frühen Sonntagmorgen die Leiche einer 25-jährigen Frau aus Hamm gefunden.

Schreckliche Nachricht aus Hamm: Am Sonntag ist die Leiche einer 25-jährigen Frau im Park des zentral gelegenen Oberlandesgerichts gefunden worden.

Hamm - Am frühen Sonntagmorgen, 19. September, gegen 6.50 Uhr ist in Hamm die Leiche einer 25-Jährigen aus Hamm gefunden worden. Ein Passant entdeckte die halb bekleidete Frau am Ufer des dortigen Teiches und wählte den Notruf.

Nachdem am Sonntag stundenlang auf dem abgesperrten Areal ermittelt und Spuren gesichert wurden, ist die Leiche am Abend obduziert worden. Die Staatsanwaltschaft bestätigte erste Vermutungen, dass die Frau Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist, wie das Portal wa.de* berichtet.

Am Montagmorgen bestätigte Staatsanwalt Felix Giesenregen aus Dortmund, dass die Frau in der Nacht vor ihrem Tod in der Hammer Innenstadt unterwegs gewesen sei. Woher man das wisse? Das sei „Gegenstand der Ermittlungen“. Giesenregen bestätigte, dass die Frau ein grünes Bändchen am Handgelenk trug. Das könnte auf den Besuch einer Kneipe oder ähnliches hinweisen.

Der durch fehlende Kleidung ausgelöste Verdacht, es könne sich um ein Sexualverbrechen handeln, bestätigte der Staatsanwalt am Montagvormittag nicht.
Lesen Sie auf unserem Portal wa.de* alles zu den weiteren Entwicklungen in dem Kriminalfall aus Hamm. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion