16-jähriger Fußgänger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

NEUNKIRCHEN - In der Nacht zu Donnerstag kam ein 16-jähriger Fußgänger bei einem Verkehrsunfall im Kreis Siegen-Wittgenstein ums Leben. Er geriet aus noch ungeklärter Ursache vom Gehweg auf die Straße und wurde dort von einem Pkw erfasst.

In der Nacht zu Donnerstag kam es in Neunkirchen-Zeppenfeld (Kreis Siegen-Wittenstein) zu einem tragischen Verkehrsunfall, bei dem ein 16-jähriger Fußgänger tödlich verletzt wurde. Gegen 1.25 Uhr befuhren zwei Pkw-Fahrer die Frankfurter Straße (L531),  auf dessen Gehweg sich ein 16-jähriger Neunkirchener befand.

Nachdem der erste Autofahrer an dem Fußgänger vorbeigefahren war, geriet der 16-Jährige auf die Fahrbahn und wurde von einem nachfolgenden 18- jährigen Autofahrer erfasst. Der Jugendliche erlitt schwere Verletzungen und verstarb auf dem Weg ins Krankenhaus. Der 18-Jährige und sein 20-jähriger Beifahrer wurden mit Schock in ein Krankenhaus eingeliefert. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. - WA

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare