1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Tödlicher Unfall: Frau von Auto erfasst - B229 stundenlang gesperrt

Erstellt:

Von: Maximilian Birke, Daniel Großert

Kommentare

Tödlicher Unfall in Werdohl (NRW): Eine Frau wurde am Dienstagabend von einem Auto erfasst. Die B229 war bis in die Nacht voll gesperrt.

[Update] Werdohl (NRW) - Auf der B229 in Werdohl im Märkischen Kreis (NRW) hat sich am Dienstagabend ein schrecklicher Unfall ereignet.

StadtWerdohl
Fläche33,35 km²
Postleitzahl58791

Tödlicher Unfall in Werdohl/NRW: Frau von Auto erfasst - B229 voll gesperrt

Nach ersten Erkenntnissen wurde auf der Bundesstraße im Ortsteil Eveking eine 59-jährige Frau von einem Auto erfasst. Sie starb nach Angaben der Feuerwehr noch an der Unfallstelle.

Die Frau aus Werdohl war nach Angaben der Polizei am Dienstag gegen 20.40 Uhr über die B229 gelaufen. Dabei wurde die dunkel gekleidete 59-Jährige vom Auto einer 48 Jahre alten Frau aus Plettenberg erfasst. Zahlreiche Rettungskräfte von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr rückten daraufhin nach Werdohl-Eveking aus. Auch ein Notfallseelsorger ist im Einsatz, um die Autofahrerin sowie die Angehörigen des Opfers zu betreuen.

Tödlicher Unfall in Werdohl/NRW: B229 wohl bis in die Nacht gesperrt

Die Unfallstelle lag zwischen der Straße „Am Kollhahn“ und der Blumenstraße in Werdohl-Eveking. In diesem Bereich war die B229 bis Mittwochmorgen gegen 3.45 Uhr gesperrt, wie die Polizei mitteilt. Ein spezialisiertes Unfallaufnahme-Team der Polizei Dortmund hatte in der Nacht Spuren gesichert. Um den Spezialisten die Arbeit bei strömendem Regen zu erleichtern, baute die Feuerwehr ein Zelt über der Unfallstelle auf. Zudem leuchteten die Brandschützer die Bundesstraße aus.

Als die Frau hier die B229 in Werdohl (NRW) überquerte, kam es zu dem schrecklichen Unfall.
Als die Frau hier die B229 in Werdohl (NRW) überquerte, kam es zu dem schrecklichen Unfall. © Maximilian Birke

Ein tödlicher Unfall ereignete sich am Dienstag auch auf der A40 bei Bochum. Ein Lkw-Fahrer hatte auf der Autobahn einen Fußgänger erfasst. Rettungskräfte suchten stundenlang nach der Leiche.

Auch interessant

Kommentare