Unfallbereich Bräukerweg/Holzener Straße wieder freigegeben

Tödlicher Unfall in Menden: Rollerfahrer (60) mit Auto kollidiert

+

[Update 8.49 Uhr] Menden - Ein 60-jähriger Rollerfahrer aus Menden ist am frühen Freitagmorgen bei einem Abbiegeunfall auf der Kreuzung Bräukerweg/Holzener Straße tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis war der Rollerfahrer aus noch unbekannter Ursache mit dem Auto eines entgegenkommenden Mendeners (21) kollidiert, der einen Schock erlitt und ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Der Unfall ereignete sich um 5.49 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt wollte der Rollerfahrer (60) mit seinem Piaggio-Roller vom Bräukerweg (L680) aus Richtung Iserlohn kommend nach links in die Holzener Straße abbiegen.

Im Kreuzungsbereich kam es dann aus noch unbekannter Ursache zur Kollision mit dem Auto eines 21-jährigen Mendeners. Der Rollerfahrer wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle trotz aller Reanimationsbemühungen verstarb. Der 21-Jährige erlitt einen Schock.

Im Bereich der Unfallstelle, die vor allem im Berufsverkehr als Verbindung zwischen Menden und Iserlohn bzw. Hemer stark befahren ist, kam es wegen der aufwendigen Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten zu Behinderungen. 

Inzwischen ist die Straße aber wieder für den Verkehr freigegeben worden.

Die Ermittlungen hinsichtlich der Unfallursache dauern an. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Menden (Tel.: 9099-0) in Verbindung zu setzen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare