1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Tödlicher Unfall auf der Autobahn: Junge Frau stirbt nach Kollision mit Pannendienst

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katharina Bellgardt

Kommentare

Bei einer Kollision auf der Autobahn 31 ist eine junge Frau gestorben. Das Auto fuhr auf ein Fahrzeug der Pannenhilfe auf.

Münster - Furchtbarer Unfall auf der Autobahn 31: Eine 20-Jährige ist nach einer Kollision mit einem Fahrzeug des Pannendiensts gestorben. Die junge Frau war als Beifahrerin mit drei weiteren jungen Erwachsenen in einem BMW unterwegs, als es zu dem tödlichen Zusammenstoß kam. Laut Polizei fuhr der Wagen gegen 4.14 Uhr auf das Fahrzeug der Pannenhilfe, das durch Warnleuchten abgesichert auf dem Seitenstreifen stand.

Tödlicher Unfall auf der A31: BMW fährt auf Fahrzeug der Pannenhilfe

Bislang weiß die Polizei noch nicht, wie es zu der folgenschweren Kollision kommen konnte. Auch die drei weiteren Fahrzeuginsassen wurden verletzt, sie müssen in Krankenhäusern behandelt werden.

Die vier jungen Erwachsenen fuhren auf der Autobahn 31 zwischen dem Kreuz Borken und der Anschlussstelle Gescher/Coesfeld. Der Pannendienst half in dem Moment einem liegengeblieben Viehtransporter, der mit Rindern beladen war. Der Transporter-Fahre und der Mitarbeiter der Pannenhilfe wurden nicht verletzt.

20-jährige Beifahrerin stirbt bei Kollision auf der A31
Unfall auf der A31: Das Auto wurde bei der Kollision vollkommen zerstört. © Guido Bludau/dpa

Der Lkw Fahrer des Viehtransporters sowie der Mitarbeiter des Servicedienstes wurden bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt.

Die Autobahn 31 musste zur Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Emden gesperrt werden.

Auch interessant

Kommentare