Tödliche Schüsse in Duisburg - 35-Jähriger feuerte mehrfach

DUISBURG - Ein 35-Jähriger hat in Duisburg-Beeck einen Mann erschossen. Der Täter feuerte am Montagabend durch das Seitenfenster eines Autos mehrfach auf sein Opfer, wie die Duisburger Polizei am Dienstag mitteilte.

„Der Westen“ berichtete, der 39-Jährige sei in Kopf und Brust getroffen worden. Es handele sich um einen Nachbarn des Täters. Als Tatmotiv nannte die Polizei den Angaben zufolge einen Beziehungsstreit. Unmittelbar nach der Tat sei der Schütze in eine nahe Gaststätte gegangen und habe den Wirt gebeten, die Polizei zu rufen, heißt es in dem Bericht weiter.

Dann soll er erneut hinaus zum Wagen gegangen sein und nochmals auf das Opfer geschossen haben, das seinen schweren Verletzungen kurze Zeit später in einem Duisburger Krankenhaus erlag. - dapd

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare