1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Karneval 2022: Kölner Rosenmontagszug abgesagt – das ist stattdessen geplant

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Kommentare

Rosenmontag in Köln 2019.
Der Kölner Rosenmontagszug wird nun am Rosenmontag doch nicht durchs Stadion ziehen. (Archivbild aus dem Jahr 2019) © Federico Gambarini/dpa

Der Rosenmontagszug hätte 2022 im RheinEnergie-Stadion stattfinden sollen. Nun wurde das Event jedoch wegen des Kriegs in der Ukraine abgesagt.

Köln – Normalerweise ziehen am Rosenmontag* unzählige Karnevalsvereine durch Köln*. Beim Rosenmontagszug herrscht dann in den Straßen ein buntes Treiben. Auch Reiterkorps, Spielmannszüge und Festwagen sind mit dabei. In der Session 2022 „Alles hät sing Zick“ ist jedoch alles anders.

Bis zuletzt hieß es, dass der Rosenmontagszug ausnahmsweise als „Rosenmontagsfest“ im RheinEnergie-Stadion* stattfinden solle. Nun wurde das Event im RheinEnergie-Stadion jedoch komplett abgesagt. Als Alternative gibt es nun an Rosenmontag eine Friedensdemonstration in der Innenstadt, bei der auch einige Zug-Wagen präsentiert werden.*

Rosenmontagszug 2022 abgesagt

Am Donnerstag, 24. Februar, hat das Festkomitee Kölner Karneval den Rosenmontagszug im RheinEnergie-Stadion wegen des Kriegs in der Ukraine abgesagt. Stattdessen werde man eine Friedensdemonstration mit Persiflagewagen auf Plätzen in der Kölner Innenstadt organisieren. Der TV-Sender WDR wird diese Demo allerdings nicht übertragen, wie eine Sprecherin auf 24RHEIN-Nachfrage mitteilte.

Karneval 2022 in Köln: Rosenmontagszug findet im RheinEnergie-Stadion statt

Karneval Köln 2022: So soll der Rosenmontagszug ablaufen

Der Rosenmontagszug ist das Highlight im Kölner Karneval*. Wegen der angespannten Corona-Lage kam im Dezember 2021 jedoch die Absage für den traditionellen Karnevalszug. Kurze Zeit später hieß es dann: Der Rosenmontagszug kann doch stattfinden – und zwar in normaler Größe. Doch der „Zoch“ wird in diesem Jahr nicht wie üblich durch Köln ziehen, sondern durch das RheinEnergie-Stadion.

Mit dabei sind in diesem Jahr 4700 Teilnehmer, inklusive Wagen mit Persiflagen und Pferde. Der Zug wird eine Länge von gut drei Kilometern haben und im Südwesten ins Stadion einziehen. Weiter geht es dann über die West-, Nord- und Ostseite – an der Südseite wird der Rosenmontagszug das Stadion dann wieder verlassen. Auch am Kölner Dreigestirn wird der Zoch vorbeiziehen. Zudem sorgen die Kölner Bands Bläck Fööss* und Fiasko mit ihren Hits für gute Stimmung.

Karneval 2022 in Köln: Rosenmontagszug im RheinEnergie-Stadion – diese Corona-Regeln gelten

Fest steht: Damit der Rosenmontagszug stattfinden kann, gelten 2022 strenge Corona-Regeln. So müssen Zuschauer die 2G+-Regel erfüllen – also vollständig geimpft, genesen und getestet sein. Außerdem gilt eine Maskenpflicht auf den Plätzen. Übrigens: Rund um die tollen Tage wird ganz Köln zur Brauchtumszone. Das heißt, dass in der ganzen Stadt vom 24. Februar bis 1. März strenge Corona-Regeln beim Karneval in Köln* gelten.

Rosenmontagszug: Traditioneller Höhepunkt des Kölner Karnevals

Beim Rosenmontagszug ziehen traditionell unzählige Karnevalsvereine mit Reiterkorps, Kapellen, Spielmannszügen, Festwagen und Persiflagewagen durch die Stadt Köln. Alle Teilnehmer beziehen sich dabei auf ein bestimmtes Sessionsmotto – in diesem Jahr lautet es: „Alles hät sing Zick“*. Dabei werden auch aktuelle und gesellschaftliche Themen aus Politik, Sport und Wirtschaft aufgegriffen.

Karneval 2022: Rosenmontagszug im RheinEnergie-Stadion Köln – Zuschauer erlaubt

Der traditionelle Rosenmontagszug bleibt den Jecken in Köln also trotz Corona nicht verwehrt. Dennoch darf nur eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern ins Stadion. Konkret sind 10.000 Menschen zeitgleich zum Rosenmontagszug im Stadion* erlaubt. Die Teilnehmer des Rosenmontagszugs sollen dabei vom Publikum abgezogen werden. Heißt: Insgesamt dürfen rund 8.800 Menschen auf die Tribünen, teilt das Festkomitee Kölner Karneval* mit.

Karneval in Köln: Rosenmontagszug im RheinEnergie-Stadion – ab wann gibt es Tickets?

Noch sind die Tickets für den Rosenmontagszug im RheinEnergie-Stadion* nicht verfügbar. Der Vorverkauf für die Tribünenplätze startet am Dienstag, 22. Februar, um 18 Uhr. Der Preis pro Ticket liegt bei 11,11 Euro. Zusätzlich zahlt man eine Vorverkaufsgebühr von 1,42 Euro. Insgesamt zahlt man also 12,53 Euro. Sobald die Tickets verfügbar sind, können sie auf der Website www.koelnerkarneval.de erworben werden.

Karneval Köln 2022: Wird der Rosenmontagszug im TV gezeigt?

Wer kein Ticket mehr ergattern konnte oder wegen Corona lieber nicht ins Stadion will, kann den Rosenmontagszug jedoch trotzdem verfolgen – und zwar in TV und Livestream. Denn der Rosenmontagszug in Köln wird am 28. Februar ab 09:45 Uhr im WDR gezeigt*. Das Bühnenprogramm wird dabei von Sabine Heinrich* moderiert, auch Guido Cantz wird moderieren. (nb) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. Der Text wurde zuletzt am 24 Februar aktualisiert. Neuerung: Rosenmontagszug abgesagt.

Auch interessant

Kommentare