Zweifelhafter Ruhm

THTR in Uentrop einer der größten Bau-Flops bundesweit

+
Der THTR war mit 3,1 Milliarden Euro mehr als drei Mal so teuer wie ursprünglich geplant

Hamm - Der THTR in Uentrop hat gut 25 Jahre nach seiner Stilllegung noch einmal zweifelhaften Ruhm erlangt. Er wird als einer der größten bundesdeutschen Bauflops der vergangenen 55 Jahre bewertet.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Berliner „Hertie School of Governance“. Mit Mehrkosten von 3,1 Milliarden Euro und einer Kostensteigerung um 336 Prozent landet das 1985 mit neunjähriger Verspätung (Baubeginn 1971) fertiggestellte Kraftwerk auf Platz sieben der schwarzen Liste.

Die größte Geldverbrennung erfolgte nach Feststellung der Berliner Wissenschaftler bei der Einführung des Lkw-Mautsystems Toll Collect mit 6,9 Milliarden Mehrkosten und einer Teuerungsrate von 1 150 Prozent.

170 in Deutschland seit 1960 realisierte Großprojekte wurden in der Studie, die den Titel „Großprojekte in Deutschland – zwischen Ambition und Realität“ trägt, erfasst und analysiert. Darunter befinden sich 119 abgeschlossene und 51 noch laufende, im öffentlichen Interesse stehende Projekte.

Aus NRW finden sich bei den Flops unter anderem der Schnelle Brüter in Kalkar, die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, das Landeskriminalamt Düsseldorf, das Johannes-Wesling-Klinikum in Minden und das Protonentherapiezentrum in Essen, wie der WA auf Nachfrage erfuhr. Die komplette Liste wird nicht zur Verfügung gestellt.

Zum Thema THTR lesen Sie auch:

Stillegungsprozess wird eine teure Sache

Keine Umweltbelastung durch Hammer Alt-Reaktor

THTR: Das Milliardengrab von Uentrop wird 30

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare