Taxifahrerin ausgeraubt: Verdächtige festgenommen

+

OLPE - Bereits am Mittwochmorgen konnte die Polizei drei Tatverdächtige festnehmen, die im dringenden Verdacht stehen, in der Nacht zuvor einen Raubüberfall auf eine Taxifahrerin in Kirchhundem begangen zu haben. Das haben die Staatsanwaltschaft Siegen und die Kreispolizeibehörde Olpe mitgeteilt.

Eine 39-jährige Taxifahrerin war gegen Mitternacht in die Hundemstraße gerufen worden. Als sie dort eintraf, bestiegen drei unbekannte Männer ihr Fahrzeug und wollten nach Kirchhundem-Albaum gefahren werden.

Dort angekommen wurde sie plötzlich von den Tätern gewaltsam angegangen und ausgeraubt. Die Täter erbeuteten dabei die Geldbörse der 39-Jährigen mit Bargeld in Höhe von etwa 250 Euro.

Die Täter flüchteten nach der Tat zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Geschädigte wurde bei dem Überfall verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen nach den flüchtigen Männern verliefen in der Nacht zunächst erfolglos.

Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnten am Mittwochmorgen jedoch drei Tatverdächtige, ein 15-jähriger Jugendlicher sowie zwei 19 und 23 Jahre alte Männer, in einer Wohnung in Altenhundem festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare