Tausende protestieren in NRW gegen ACTA-Abkommen

DORTMUND - Gegen das umstrittene ACTA-Abkommen zur Bekämpfung von Produktpiraterie und Urheberrechtsverletzungen haben am Samstag erneut Tausende Menschen in Nordrhein-Westfalen protestiert. Allein in Dortmund seien 1.500 bis 1.800 Kritiker auf die Straße gegangen, hieß es bei der dortigen Polizei.

Insgesamt waren in etwa zehn Städten im Land Protestveranstaltungen angekündigt. Die Aktionen waren Teil eines europaweiten Protesttages.

Kritiker fürchten vor allem Einschränkungen des Internets wie etwa Netzsperren, falls ACTA in Kraft tritt. Deutschland hat das Abkommen bislang nicht unterzeichnet. Die EU-Kommission will es vom Europäischen Gerichtshof überprüfen lassen. - dapd

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare