Schwer verletzt: Frau fährt ins Neusser Hafenbecken

NEUSS - Taucher der Feuerwehr haben am Freitag im Neusser Hafen  eine Frau vor dem Tod in ihrem versunkenen Auto gerettet.

Die 56-Jährige war mit dem Wagen alleine im Neusser Hafen unterwegs, wie die Polizei berichtete. Anscheinend habe sie versucht, mit ihrem Kleinwagen zu wenden. Dabei habe sie erst einen Zaun durchbrochen und sei danach über eine Böschung und ein im Wasser liegendes Schiff gerutscht und untergegangen, sagte ein Sprecher der Polizei. Die Taucher konnten sie befreien, doch war sie lebensgefährlich verletzt. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare