Identische Diebstähle an A45 und A2

Tatort Autobahn-Rastplatz: Lkw-Ladungen im Visier

+
Tatort Autobahn-Raststätte.

Bönen/Meinerzhagen - Es gibt (noch) keine Beweise, aber der Verdacht liegt nahe, dass eine Verbrecherbande aktuell ihr Unwesen auf den Parkplätzen der westfälischen Autobahnen treibt. Denn in zwei aufeinanderfolgenden Nächten wurden Lkw-Planen auf Rastanlagen an der A45 bei Meinerzhagen und an der A2 bei Bönen aufgeschlitzt, um große Teile der Ladung zu entwenden.

Von Lars Becker

Beide Tatort liegen nur 60 Kilometer voneinander entfernt. Angesichts der zeitlichen wie räumlichen Nähe und des identischen Tatverlaufs drängt sich der Verdacht förmlich auf, dass es sich bei den Tätern um eine gut organisierte Bande handeln könnte.

Fall 1, Rastplatz Drögenpütt bei Meinerzhagen an der A45:

In der Zeit von Mittwoch, 7. Mai um 20.30 Uhr, bis Donnerstag, 8. Mai um 6.30 Uhr, parkte ein 46-jähriger Lkw-Fahrer aus Valga/Estland zwecks Einhaltung seiner Ruhepause auf dem Parkplatz Drögenpütt an der A45 in Fahrtrichtung Dortmund. In diesem Zeitraum schlitzten unbekannte Täter zunächst die Plane des Anhängers ca. 15 Zentimeter auf, um den Inhalt zu überprüfen.

Im Anschluss wurde ein Bügelschloss an der Heckklappe aufgebrochen. Aus dem Anhänger entwendeten die Täter ungefähr die Hälfte der Ladung. Es handelte sich um sogenannte Weißware wie Waschmaschinen und weitere technische Großgeräte. Aufgrund sprachlicher Barrieren gestaltete sich die Anzeigenaufnahme sehr schwierig. Hinweise auf Tatverdächtige liegen nicht vor.

Auf dem Parkplatz waren vier weitere Lkw betroffen. An diesen wurden aber lediglich die Anhänger-Planen zum Ausspionieren der Ladung aufgeschlitzt. Entwendet wurde nichts.

Fall 2, Rastplatz Kolberg bei Bönen an der A2:

Böse Überraschung hier in der Nacht auf Freitag, 9. Mai, für einen Lastwagenfahrer auf der A2: Aus seinem Fahrzeug wurden mehr als 100 Kartons mit Reisetaschen entwendet, während er seelenruhig schlief. Der Fahrer verließ gegen Mitternacht das Führerhaus. Dabei bemerkte er, dass die Plane aufgeschnitten worden war.

Von der Ladefläche waren mehr als 100 Kartons mit Reisetaschen der Marke Samsonite entwendet worden. Der Parkplatz liegt an der A2 in Fahrtrichtung Hannover kurz vor der Anschlussstelle Bönen und war im Juli 2012 neu eröffnet worden - mit deutlich mehr Parkraum für Lastwagen.

Kreispolizeibehörden arbeiten zusammen

Für die Bearbeitung des Falles an der A2 bei Bönen zeichnet die Kreispolizeibehörde Unna verantwortlich. Wie deren Pressesprecherin Vera Howanietz betonte, hat man die Ereignisse bei den Kollegen immer fest im Blick: "Wir verfügen über ein Intranet, es gibt einen ständigen Kontakt. Wir können zwar nicht immer ganz NRW abgleichen, haben aber Zugriff auf die Daten anderen Behörden. Ob es sich in beiden Fällen tatsächlich um die gleichen Täter handelt, kann man natürlich überhaupt nicht sagen."

Um den Diebstahl an der A45 bei Meinerzhagen kümmert sich die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis. Deren Sprecher Norbert Pusch sagte im Gespräch mit unserer Redaktion: "Es gibt sofort einen Austausch mit den Nachbarbehörden, das machen wir regelmäßig. Wir können nicht ausschließen, dass es einen Zusammenhang zwischen beiden Fällen gibt."

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare