Stressfrei zum Flughafen Dortmund: So kommen Sie hin

+
Wenn Sie Ihre Anreise zum Flughafen Dortmund gut planen, können Sie stressfrei in den Urlaub starten.

Vor dem Urlaub oder der Geschäftsreise steht häufig die Anreise zum Flughafen. Den Flughafen Dortmund erreichen Sie mit dem eigenen Auto, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder per Transferservice. Hier erfahren Sie, wie Sie schnell und bequem zum Flieger kommen.

Der Flughafen Dortmund ist aus allen Richtungen gut zu erreichen. Er liegt nur 13 Kilometer von der Innenstadt entfernt. Eine Fahrt mit dem Taxi aus dem Zentrum zum Flughafen kostet rund 25 Euro. Für nur zehn Euro mehr können Sie sich sogar eine Luxuslimousine mit eigenem Chauffeur mieten. Damit machen Sie vor allem bei Geschäftspartnern oder Kunden Eindruck.

Mit Bus und Bahn zum Flughafen Dortmund

Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist in den meisten Fällen am günstigsten. Zwischen dem Flughafen-Terminal und dem zentralen Omnibusbahnhof gegenüber des Dortmunder Hauptbahnhofs verkehrt ein Shuttle-Bus. Oder Sie fahren zum Bahnhof Holzwickede. Von hier bringt Sie mehrmals pro Stunde ein Regionalzug direkt zu den ICE- und Fernverbindungen in Dortmund und Hamm.

Anreise mit dem Auto

Mit dem Auto gelangen Sie von Ostwestfalen oder Hamm am besten über die A2 in Richtung Oberhausen zum Flughafen Dortmund. Am Autobahn-Kreuz Kamen wechseln Sie auf die A1 und fahren auf der A44 weiter Richtung Dortmund. Nehmen Sie die Abfahrt Holzwickede/Dortmund Flughafen. Von hier ist die Zufahrt zum Terminal und den angeschlossenen Parkhäusern und Parkplätzen ausgeschildert.

Parken in Flughafennähe

Das Parken am Flughafen Dortmund kostet je nach Parkhaus unterschiedlich viel. Vergleichen Sie unbedingt die Preise vor der Anreise: Die Parkhäuser P1 und P2 sind zwar in unmittelbarer Nähe zum Terminal, ein Stellplatz kostet hier aber mehr als doppelt so viel wie in P5. Langzeitparker zahlen hingegen auf dem Parkplatz P6 am wenigsten.

Von den Parkhäusern und -plätzen P4, P5 und P6 bringt Sie ein Pendelbus zum Terminal. Er fährt werktags zwischen 04:40 Uhr und 22:00 Uhr. Die einfache Fahrt kostet pro Person einen Euro. Kinder bis sechs Jahre fahren kostenlos. Am besten lösen Sie gleich bei Ihrer ersten Fahrt ein Ticket für den Rückweg. Das Kombi-Ticket ist unbegrenzt gültig.

Preiswerter als die Flughafen-Parkplätze sind meist die Angebote privater Parkdienste. Die Unternehmen bieten oft sogar einen kostenlosen Shuttle Service zum Terminal.

Genügend Zeit einplanen

Egal, für welches Verkehrsmittel Sie sich entscheiden, planen Sie ausreichend Zeit ein, um zum Flughafen Dortmund zu gelangen. Bei internationalen Flügen sollten Sie mindestens zwei Stunden vor Abflug einchecken. Bei Flügen innerhalb Deutschlands reicht in der Regel eine Stunde. Vor allem im Berufsverkehr kann es zu Staus und Zugverspätungen auf der Strecke kommen. Machen Sie sich deshalb rechtzeitig auf den Weg.

Erkundigen Sie sich, ob Sie online einchecken und Ihren Boarding-Pass ausdrucken können. Das spart jede Menge Wartezeit am Check-In-Schalter. Startet Ihr Flug bereits in den frühen Morgenstunden, geben Sie Ihr Gepäck bereits am Vorabend auf. So können Sie am Abflugtag länger schlafen und müssen nur noch Ihr Handgepäck mitnehmen.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare